Highlights

  • Futterkette
  • EGGSAVER®
  • ZINAL5®-Bodengitter
  • Kotbandrollen
  • Systembeleuchtung*
  • Feuerverzinkte Bauteile
  • Selbstdrehende Staubschnecke im Kotband
  • PA-schutzbeschichtete Bodengitter*

Vorteile und Nutzen

Optimale Versorgung der Tiere

  • Das Combi II Haltungssystem gewährleistet eine optimale Versorgung der Tiere. Jede Etage des Systems kann mit Futtertrögen, Tränkelinien, Nestern und Sitzstangen ausgestattet werden. Dies sorgt für kurze Wege und einen bequemen Zugang zu allen Versorgungseinheiten.

    Die Futterkette aus verschleißfreiem und langlebigem Stahl garantiert zusätzlich eine schnelle und dabei einheitliche Futterdurchmischung sowie -verteilung.

Hervorragende Eiqualität und maximaler Ertrag

  • Das Combi II Haltungssystem überzeugt durch durchdachte Ausstattungsmerkmale. Sie erhöhen die Eiqualität und die Anzahl vermarktungsfähiger Eier, indem Haarrisse und Bruch sowie Schmutz auf den Eiern verringert werden. Jede Etage des Systems ist mit Nestern ausgestattet.

    Kurze Wege und die gute Erreichbarkeit der Nester minimieren die Anzahl von System- und Bodeneiern, wodurch ein sehr hoher Anteil an vermarktungsfähigen Eiern erzielt wird. Das Nest und die Nestmatte werden so nicht verschmutzt. Das Nest wird von den Tieren besonders gut angenommen, weil schmale Nestlappen an drei bis vier Seiten der Nester den Legetieren einen leichten Zugang ermöglichen. Eine gute Nestannahme ist Voraussetzung für eine hervorragende Eiqualität. Ein weiteres wichtiges Merkmal des Systems ist das leichte Gefälle des Bodengitters. Dieses hat zwei Vorteile.

    Zum einen rollen alle Systemeier direkt auf das Eierband und müssen nicht aufwändig per Hand gesammelt werden. Ein besonders schonendes und langsames Abrollen der Eier auf das Eierband wird dabei zusätzlich durch den von Farmer Automatic patentierten EGGSAVER® unterstützt.

    Zum anderen erhöht sich die Zahl vermarktungsfähiger Eier deutlich, da die Eier auf dem Eierband vor Anpicken geschützt sind. Die Abdeckhaube mit Schutzblech* schirmt die Eier darüber hinaus gegen Staub und Dreck ab. Zur Sauberkeit der Eier tragen auch die nahezu selbstreinigenden PA (Polyamid)-schutzbeschichteten Bodengitter* bei. Dank dieser speziellen Beschichtung wird die Kotanhaftung an den Gittern minimiert, wodurch eine Verschmutzung der Eier verringert wird.

    Zusätzlich sollte das System mit individuell gestaltbarer, energiesparender Beleuchtung* ausgestattet werden. Diese fördert das Wohlbefinden der Tiere und trägt dadurch zu einer verbesserten Legeleistung sowie Eiqualität bei.

    In der geschlossenen Nutzung des Systems hilft der Gebrauch der Falttörchen*, die Junghennen an das System zu gewöhnen, nachdem sie vom Aufzucht- in das Legesystem umgestallt wurden. Dies resultiert in einem minimalen Tierausfall und letztendlich einem höheren Eierertrag.

Wohlbefinden und hoher Hygienestandard

  • Das Combi II Haltungssystem fördert das Wohlbefinden der Tiere und trägt zu einem hohen Hygienestandard bei. So verfügt das Eierband über eine Abdeckhaube* mit glatter Oberfläche, an der Kot und Schmutz nicht anhaften können.

    Des Weiteren sind die Bodengitter mit einer nahezu selbstreinigenden PA (Polyamid)-Schutzbeschichtung* verfügbar, die auch das Anhaften von Verunreinigungen am Boden verringert. Daneben sorgt die PA (Polyamid)-Schutzbeschichtung* der Bodengitter für ein helles und angenehmes Stallklima.

    Die Stallhygiene kann zusätzlich durch das auf Kundenwunsch erhältliche Kotbandbelüftungsrohr* verbessert werden, da dieses die Antrocknung des Kotes unterstützt.

    Erkrankt die Herde, kann sie im System mittels der Falttörchen* festgesetzt werden. Notwendige Medikamente können dann optimal dosiert und verabreicht und eine lange Medikation kann vermieden werden. Das Infektionsrisiko wird so minimiert.

    Daneben trägt das System auch zu einem hohen Wohlbefinden der Tiere bei, indem die Verletzungsgefahr minimiert wird. Die Bodengitter werden von unten durch ein Flacheisen gehalten. Auf der so entstehenden durchgängigen Bodenfläche ohne Ecken und Kanten können sich die Tiere gefahrlos bewegen. Die ZINAL5®-Beschichtung der Bodengitter führt zu einem angenehmen Laufgefühl und der effektiven Reduzierung von Hornhautbildung an den Füßen.

Geringe Betriebskosten

  • Mit dem Combi II Haltungssystem lassen sich dank einer Vielzahl gut durchdachter Merkmale die Betriebskosten dauerhaft niedrig halten.

    Gewährleistet wird dies zum einen durch die einfache Handhabung des Systems, die den Zeit- und Personalaufwand minimiert. So zeichnet sich das System durch eine kompakte Bauweise mit sehr niedriger Gesamthöhe aus. Zusammen mit der gleichen Ausstattung auf allen Etagen führt dies zu einer guten Übersichtlichkeit, die eine schnelle Kontrolle der Tiere und des Systems unterstützt. Auch beim Eierabsammeln wird Zeit eingespart. Durch das leichte Gefälle des Bodengitters rollen alle Systemeier direkt auf das Eierband.

    Ein aufwändiges Sammeln dieser Eier von Hand entfällt. Minimale Zeit- und Personalkosten reduzieren schließlich auch die Kosten des laufenden Betriebs. Zudem ermöglicht die niedrige Systemhöhe den Einbau einer zweiten Bodenebene über dem System, wodurch sich die Tierzahl, unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Landes, verdoppeln lässt. Dadurch reduzieren sich Personal- und Investitionskosten.

    Des Weiteren tragen die langlebigen, wenig wartungs- und reparaturbedürftigen Bestandteile des Systems zur Kostenreduzierung bei. Feuerverzinkte Bauteile und die hochwertige ZINAL5®-Standardbeschichtung der Bodengitter gewährleisten einen hervorragenden Schutz vor Korrosion, was zu einer hohen Lebensdauer des gesamten Systems beiträgt.

    Die einzig von Farmer Automatic angebotene Führung des Kotbandes über Rollen erlaubt auch bei hohen Systemlängen einen verschleißarmen Betrieb und erhöht die Nutzungsdauer des Kotbandes.

    Zusätzlich verhindert die Staubschnecke im Kotband, dass sich auf der Innenseite des Kotbandes und den Antriebseinheiten Schmutz und Staub ablagern, was den Geradeauslauf des Bandes unterstützt. 

    Zur Einsparung von Energiekosten sollte die individuell gestaltbare Systembeleuchtung* mit energieeffizienter LED-Technik ausgestattet werden.

Geringer Wartungsbedarf

  • Die langlebigen Komponenten des Combi II Haltungssystems bestechen durch ihren geringen Wartungsbedarf. So sind funktionswichtige Bauteile des Systems feuerverzinkt und daher hervorragend vor Korrosion geschützt, was zu einer hohen Lebensdauer des gesamten Systems beiträgt. Die einzig von Farmer Automatic angebotene Führung des Kotbandes über Rollen erlaubt auch bei hohen Systemlängen einen verschleißarmen Betrieb, da durch den niedrigen Rollwiderstand nur geringe Antriebskräfte notwendig sind. Dies erhöht die Nutzungsdauer des Kotbandes.

    Zusätzlich wird der Wartungsbedarf durch die Staubschnecke im Kotband gering gehalten. Sie verhindert, dass sich auf der Innenseite des Kotbandes und den Antriebseinheiten Schmutz und Staub ablagern, was den Geradeauslauf des Bandes unterstützt.

    Des Weiteren verfügt das System standardmäßig über hochwertige ZINAL5®-Bodengitter. Die Beschichtung  besteht zu 95 Prozent aus Zink und zu fünf Prozent aus Aluminium und bietet einen dreifach hohen Korrosionsschutz, der auch die Schweißverbindungen beinhaltet. Die ZINAL5®-Bodengitter sind daher besonders langlebig.


* optionale Ausstattung